StartLeistungenKompetenzenReferenzenKontaktImpressum

Terminplanung

Im Leistungsbild Terminplanung/Termincontrolling bieten wir alle Teilleistungen an, die diesem Leistungsbild entsprechen. Das geht über die eigentliche Erstellung der Terminpläne, über regelmäßige Projektfortschrittsmessungen, Erstellung von Soll-Ist-Vergleichen und Abweichungsanalysen bis hin zur Planung von Korrekturmaßnahmen. Ziel ist es frühzeitig Abweichungen im Projektablauf zu erkennen; die Auswirkungen auf die Vertragstermine zu ermitteln, um rechtzeitig Korrekturmaßnahmen einleiten zu können, damit die Vertragstermine eingehalten werden.

TerminplanungDie Terminplanung umfasst die Erstellung von Vertragsterminplänen auf Basis der terminrelevanten Vertragsdaten sowie die Erstellung von Rahmen- und Detailterminplänen entsprechend plan-, überprüf- und steuerbarer Detailvorgänge. Alle Terminpläne werden auf Grundlage der Netzplantechnik mit MS-Project bzw. Primavera erstellt. Die Darstellung erfolgt als Balkenplan und bei Streckenbauwerken als Zeit-Wege-Diagramm. Bei Bedarf werden gesonderte Ansichten und Filter erstellt. Es erfolgt eine intensive Abstimmung der Terminpläne mit den Projektbeteiligten bis zur finalen Freigabe und Erstellung des Basisplans. Gerne übernehmen wir auch die Präsentation der Terminpläne gegenüber den Projektbeteiligten und Auftraggebern.

ProjektfortschrittsmessungEine wesentliche Terminplanungsaufgabe ist das regelmäßige Messen des Projektfortschritts. Den Projektfortschritt messen wir im regelmäßigen Rhythmus zu festgelegten Stichtagen auf Basis der Terminpläne. Je nach Projektphase und Kritikalität finden diese Terminkontrollen wöchentlich, 14-tägig oder monatlich statt. Hierbei werden der Ist-Status und die Prognose für alle gemäß Basisplan in Arbeit befindlichen Vorgänge überprüft. Anhand dieser Daten erfolgt eine Berechnung/Fortschreibung des Terminplanes und der Vergleich mit dem Soll. Die Ergebnisse dieser Soll-Ist-Vergleiche sind die Basis für gegebenenfalls erforderliche Korrekturmaßnahmen. Die Ergebnisse der Projektfortschrittsmessung und die Korrekturmaßnahmen werden mit der Projektleitung abgestimmt.

TerminsteuerungAuf Basis der Analyse der Terminabweichungen und der Auswirkungen auf die Vertragstermine werden mit den betroffenen Disziplinen/Gewerken Korrekturmaßnahmen zur Einhaltung der vertraglichen Termine geplant und vereinbart. Im Rahmen der turnusmäßigen Terminkontrollen oder bei Bedarf öfter wird die Einhaltung und Wirksamkeit der Korrekturmaßnahmen überprüft.

ClaimmanagementZur Unterstützung des Claimmanagement werden Übersichten der terminrelevanten Behinderungsfälle geführt. Zusätzlich werden die konkreten Auswirkungen auf den Projektablauf und die Vertragstermine ermittelt und in Soll1-Soll2-Ist-Vergleichen dargestellt. Es werden die störungsbedingten Bauzeit-, bzw. die Projektlaufzeitverlängerungen berechnet.

Terminliche Bewertung von NachträgenVom Auftraggeber gewünschte zusätzliche oder geänderte Leistungen haben meistens terminliche Auswirkungen auf den Projektablauf. Diese sind vor Ausführung, genauso wie der Preis, mit dem Auftraggeber zu verhandeln. Wir ermitteln auf Basis des Leistungsverzeichnisses und der konkreten Projektsituation die terminlichen Auswirkungen und bieten somit eine Grundlagen für die Vereinbarungen mit dem Auftraggeber.

ZahlungsplanAuf Basis der Termin- und Kostenplanung erstellen wir eine Mittelabflussplanung und einen Zahlungsplan.